Zwergzebu – das Rind mit dem Buckel

Zebufleisch ist äusserst aromatisch und fettarm – ideale Voraussetzungen für einen Siegeszug in der Edel-Küche. Auch in unserer Region gibt es Direktverkäufer – z.B. bei Familie Jakob in Bätterkinden und bei Familie Reusser in Unterlangenegg.

Das Zebu ist ein Buckelrind. Sie sind Robustrinder und stammen wie die europäischen Hausrinderrassen auch, vom Auerochesn ab und wurden auf der indischen Halbinseel über den Kaukasus bis nach Westafrika domestiziert. Heute sind sie fast auf der ganzen Welt zu finden. Weltweit werden die Zebus in 600 verschiedene Gruppierungen (Arten) aufgeteilt. Genauso vielfältig ist es auch in der Schweiz. Es gibt Züchter, welche sich der ceylonischen Zwergzebuzucht (kleine Zebus) angenommen haben. Andere Züchter halten die aus brasilien stammenden Nelore (grosse Zebu) und wieder andere Züchter deren Mischformen davon.

Zebus sind anspruchslos und widerstandsfähig gegen Hitze und Krankheiten. In Indien gilt das Zebu den Hindus als heilig - für Bauern ist es ein Arbeitstier. Zebus fressen Gras und Heu, auch wenn es alt und zäh ist. Das Zebu ist ein erstklassiges Herdentier. Gegenüber Neuem verhält es sich meist eher scheu und wird dann sogar anhänglich, wenn es genügend Streicheleinheiten bekommt.

Die vorherrschenden Fellfarben sind Braun-, Schwarz-, Rot- und Weisstöne. Neben einfarbigen Tieren gibt es auch gefleckte und gesprenkelte. Das Haarkleid ist sehr schütter: Pro Quadratzentimeter wachsen deutlich weniger Haare, als dies beim Hausrind der Fall ist.

Zebu heisst tibetanisch "zeba" = Buckel

Die Rinder besitzen einen bei männlichen Tieren stärker und bei weiblichen Tieren weniger stark ausgebildeten senkrechten Buckel. Zebus pflegen grundsätzlich die Weiden, da die Verletzung der Grasnarbe durch Trittschäden auf ein Minimum begrenzt ist. Sie können bei uns in der Schweiz – außer bei extremer Kälte – ganzjährig auf der Weide gehalten werden und können ein Alter von 15 bis 18 Jahren erreichen. Zebus werden in Europa wegen ihres vorzüglichen Fleisches gehalten. Es ist eine wahre Delikatesse. Die Beschaffenheit ist sehr feinfaserig, fettarm und mit einem leichten Wildgeschmack.

 

Direktvertrieb Zebu:     Direktvertrieb Zwergzebu:
Christoph und Regula Jakob
Berchtoldshof, Bernstrasse 32
CH-3315 Bätterkinden/BE
032 665 74 04
    Fritz und Anita Reusser-Binkert
Aebnit
CH-3614 Unterlangenegg/BE
033 453 29 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.berchtoldshof.ch     www.zwergzebu.ch

 

CCCB